Rezensionen

Rezension – Almost a Fairy Tale: Verwunschen

Almost a Fairy Tale: Verwunschen von Mara Lang
ET: 15.09.2017 ║ Ueberreuter ║ Fantasy, Liebesroman, Jugendroman
║ 17,95€ Hardcover ║ ca.400 Seiten
Inhalt

Die 17-jährige Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, in der Magie festen Regeln unterworfen ist und nach höchstem technischen Standard funktioniert. Dennoch gibt es hier alles, was die Herzen höher schlagen lässt: Schlösser, Einhörner, Riesen – und Prinzen, in die man sich verlieben kann. Doch genau das wird Natalie zum Verhängnis. Denn um dem Prinzen Kilian in einer Gefahrensituation beizustehen, verwendet sie unerlaubterweise Magie und löst damit eine Katastrophe aus. Ein Riese bricht aus dem Zoo aus und verwüstet die halbe Stadt. Und das ist nur der Anfang. Bald begehrt das magische Volk überall auf und ehe sich‘s Natalie versieht, verliert sie alles, was ihr lieb und teuer ist. Sie muss erkennen, dass der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal ist, und sich entscheiden, auf welche Seite sie sich schlägt …

 

(Quelle: Ueberreuter)

Weiterlesen „Rezension – Almost a Fairy Tale: Verwunschen“

Alle Beiträge rund um den Blog

London: Zwischen Harry Potter, einem Bücherparadies und dem Terror

 

Ganz herzlich Willkommen zu meinem Reisebericht! Ich durfte meinen Geburtstag, sowie fünf zusätzliche Tage in meiner Traumstadt London verbringen und möchte Euch heute erzählen, wie es mir die letzte Woche ergangen ist und natürlich wie viele Bücher ich ergattert habe. ❤


London – my first love

Schon vor mehr als fünf Jahren habe ich mich in die Hauptstadt Englands verliebt und bin jedes Jahr ein paar Mal dort. Schon aus dem Flugzeug sieht sie atemberaubend aus, oder nicht? 😉


Auch dieses Mal bin ich natürlich auf den Spuren Jack The Rippers gewandelt und habe die Mordplätze seiner Opfer besucht, sowie das berühmte Pub „The Ten Bells“, in welchem der vermeintliche Whitechapel Murderer seinen Brief „From Hell“ verfasst haben soll.

Doch auch die berühmtesten Touristenattraktionen durften nicht fehlen: Trafalgar Square, der Elizabeth Tower, Piccadilly Circus… Doch am meisten fasziniert mich bis heute Tower Bridge. Sie ist für mich die beeindruckendste Brücke Europas und egal, wie häufig ich sie besuche, ich muss immer wieder staunen!

Gänsehaut pur – Das durfte ich im Musical von „The Lion King“ erleben. Es ist schwer in Worte zu fassen, außer, dass ich nie gedacht hätte, dass mich ein Musical so mitreißen könnte. Die Kostüme sind ein wahres Meisterwerk und die Darsteller sind mehr als nur talentiert! Ich singe immer noch: It´s the circle of life…


Weiterlesen „London: Zwischen Harry Potter, einem Bücherparadies und dem Terror“

Alle Beiträge rund um den Blog

Rezension: Der Hüter – Stadt der Tiefe

StadtderTiefe

Der Hüter: Stadt der Tiefe von Jasmin Jülicher
Science Fiction, Steampunk ║ Nova MD (15. September 2017)
3,99 Euro (E-Book), 12,90 Euro (Taschenbuch) ║ ca. 328 Seiten
Klappentext

Biota, 1888

Biota – Die Stadt, die nach dem Großen Krieg auf dem Meeresboden gebaut worden ist. Für die Bewohner ist sie eine sichere Heimat, denn die Oberen haben dafür gesorgt, dass jede gewalttätige Tendenz in den Menschen zusammen mit ihren Erinnerungen ausgelöscht wurde.
Doch dann taucht eine grausam zugerichtete Leiche auf, die es nie hätte geben dürfen. Alexander, oberster Hüter der Stadt, und die Biologin Nic ermitteln und stellen bald fest, dass dieser Mord erst der Anfang war. Denn Biota ist längst nicht die sichere Zuflucht, die sie zu sein scheint …
Sie müssen sich entscheiden: Ist die Wahrheit es wert, dass sie dafür ihr eigenes Leben und die Existenz der gesamten Stadt aufs Spiel setzen?

(Quelle: Amazon.de)

Weiterlesen „Rezension: Der Hüter – Stadt der Tiefe“

Alle Beiträge rund um den Blog

Wunschbuch Wednesday #15

WW-Aktion

Hallihallo, Ihr Lieben und herzlich Willkommen zum Wunschbuch Wednesday #15 mit folgendem Thema:

Stelle ein Buch auf Deiner Wunschliste vor, bei dem du gern das Cover ändern würdest.

Cover sind Fluch und Segen zugleich. Viele bringen Leser dazu, ein Buch zu lesen, andere hindern potenzielle Leser eher daran. Doch ob wir ein Cover gut oder schlecht finden, hängt allein vom persönlichen Geschmack ab. Heute stelle ich Euch ein Buch vor, das mich vollkommen von sich überzeugen konnte, beim Cover sah das allerdings ganz anders aus…

Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen „Wunschbuch Wednesday #15“

Alle Beiträge rund um den Blog

Rezension: Die alten Griechen

DiealtenGriechen

Die alten Griechen von Edith Hall
Sozialgeschichte ║ Siedler Verlag (13. März 2017)
24,99 Euro (E-Book), 26,99 Euro (gebundene Ausgabe) ║ ca. 416 Seiten
Klappentext

Edith Hall lässt uns die Kraft und Faszination der griechischen Antike neu entdecken

Sie waren die Erfinder der Demokratie, Begründer der Philosophie, Schöpfer unsterblicher Mythen und Dramen – die alten Griechen haben das Fundament unserer Zivilisation gelegt und somit auch unsere moderne Welt geprägt. Doch was genau war das Erfolgsgeheimnis der griechischen Völker, was hat sie – über alle politischen und kulturellen Grenzen hinweg – angetrieben? Und was verbindet uns mit ihnen?

Edith Hall, Professorin am Londoner King’s College und eine der weltweit profiliertesten Altertumsforscherinnen, nähert sich dem Phänomen auf ungewöhnliche Weise: Sie beschreibt zehn Charaktereigenschaften, die den unterschiedlichen griechischen Völkern über alle Grenzen hinweg gemeinsam waren, und widmet jeder dieser Eigenschaften ein eigenes Kapitel. So entsteht eine ebenso farbige wie kurzweilige Geschichte von Mythen, Göttern, Helden und Menschen.

(Quelle: Amazon.de)

Weiterlesen „Rezension: Die alten Griechen“