Alle Beiträge rund um den Blog · Autorin · Wurmige Beiträge

Agnes ist tot.

Eine Geschichte hat sie getötet.
IMG_5834
Kein Abiturient in Baden-Württemberg wird diese beiden Sätze aus „Agnes“ je vergessen. Doch hinter ihnen steckt so viel mehr, als eine oberflächliche Analyse im Deutschunterricht hergibt.
Heute durfte ich Peter Stamm persönlich treffen und eine Lesung besuchen, die war, wie keine andere.

„Agnes“?! Peter Stamm?!

Solltet Ihr noch nichts von Peter Stamm gehört haben, wird es höchste Zeit. Der Schweizer hat schon einige Romane veröffentlicht, darunter auch „Agnes“, welcher zur Pflichtlektüre im Deutschunterricht in Baden-Württemberg wurde. Am 22. Februar erscheint sein neuer Roman „Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt“ im Fischer Verlag.

Peter Stamm schreibt Romane, die nicht nur den Leser in ihren Bann ziehen, sondern Menschen eine neue Sicht auf die Welt geben. Er erschafft Figuren, die uns nah sind und doch gleichzeitig fern – Er spielt mit dem Leser wie mit den Worten, die er wählt.

Hier kommt Ihr zu seiner Seite und könnt Euch Werke wie „Agnes“ oder „Sieben Jahre“ genau anschauen.

IMG_5850


Eine Lesung der besonderen Art

Lesungen sind für mich noch besser als Weihnachten. Sie geben mir die Möglichkeit, die Menschen zu erleben, die mich tagtäglich begeistern und beeinflussen.

Peter Stamm besuchte heute das Literaturhaus in Stuttgart und war mir von dem ersten Satz an sympathisch. Herr Stamm hat eine einzigartige Art sich auszudrücken und das, ohne sich in der Welt der Fremdwörter zu verlieren. Er spricht über seine Romane fast wie über seine Kinder und doch hält er Distanz. Eine Distanz, die nicht arrogant wirkt – ganz im Gegenteil. Herr Stamm ist dem Zuhörer (und Leser) so nah, wie man es sich wünscht und doch bleibt er ein Geheimnis. Er gibt wenig über sein Privatleben Preis und glänzt mit Sätzen wie „Das ist halt so“, wenn es darum geht, wie er Menschen beschreibt. Er beschönigt nicht, sondern bildet die Realität ab. Wie er selbst sagt, unter einer bestimmten Fragestellung, die er nie zu beantworten wagt.


Peter Stamm – Ein grandioser Autor

Ich bin durch den Deutschunterricht, in Vorbereitung auf mein Abitur, auf Peter Stamms Werke gestoßen und bin mir sicher, dass er der Autor ist, der mir für immer im Gedächtnis bleiben wird.

Nun, da ich selbst Bücher schreibe, war die Lesung für mich ein noch spannenderes Erlebnis. Ich war überrascht, wie viel seines Schreibprozesses sich mit meinem deckt und nicht selten hätte ich fast laut aufgelacht, als er die Erlebnisse als Autor schilderte. Dies tut er mit dem Quäntchen Humor, das ihn zu mehr als einem Autor macht – einem Menschen, der sich den Problemen der Welt stellt und sie hinterfragt.

IMG_5849
Natürlich konnte ich ohne eine Signatur nicht gehen 🙂

 


Solltet Ihr die Möglichkeit haben, Peter Stamm irgendwann selbst live und in Farbe zu erleben, nutzt diese Chance. Er wird Euch beeindrucken.

Hier könnt Ihr (hoffentlich bald) die Lesung von heute nach hören, jetzt aber schon einer Lesung von 2015 lauschen.

Und nun noch mein letzter Appell: Lest Peter Stamms Bücher – Ihr werdet überrascht sein, was Ihr nicht nur über die Welt, sondern vor allem über Euch selbst lernt. In einer Welt, die wir nicht zu erklären vermögen.

 

Krisi

 

 

Ein Kommentar zu „Agnes ist tot.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s