Alle Beiträge rund um den Blog · Rezensionen

Rezension: Love Her Wild

Loveherwild

Love Her Wild von Atticus
Atria Books  ║ Lyrik (11. Juli 2017)
13,94 Euro (E-Book); 15,99 Euro (Taschenbuch) ║ ca. 240 Seiten
Klappentext

Love Her Wild is a collection of new and beloved poems from Atticus, the young writer who has captured the hearts and minds of hundreds of thousands of avid followers on his Instagram account @atticuspoetry, including superstars like Karlie Kloss and Shay Mitchell. He was dubbed the “#1 poet to follow” by Teen Vogue and “the world’s most tattoo-able” poet by Galore magazine, in Love Her Wild, Atticus captures what is both raw and relatable about the smallest and the grandest moments in life: the first glimpse of a new love in Paris; skinny dipping on a summer’s night; the irrepressible exuberance of the female spirit; or drinking whiskey in the desert watching the rising sun. With honesty, poignancy, and romantic flair, Atticus distills the most exhilarating highs and the heartbreaking lows of life and love into a few perfectly evocative lines, ensuring that his words will become etched in your mind—and will awaken your sense of adventure.

(Quelle: Amazon.de)


 Meinung

Ich liebe Romane, wie ich nicht müde werde zu betonen. Doch Lyrik berührt mich auf einer ganz anderen Ebene. Ich werde geradezu, auch wenn es meist nicht zu viele Zeilen sind, von ihr mitgerissen und fasziniert. So auch von Atticus´ganz eigener Gefühlswelt, welche er dem Leser in diesen Gedichten offenbart…

Lyrik totzureden zerstört sie, wie ich finde. Lyrik muss wirken und vor allem, muss man ihr als Leser die Chance geben, uns zu berühren. Ich folge Atticus schon eine Weile auf Instagram und jedes Mal, wenn ich zufällig über eines seiner Gedichte stolpere, muss ich die Luft anhalten. Wie auch bei Behind The Bright:

They saw in her

a bright star burning

and basked in the heat of her flame,

but behind the bright

she was smoldering

for breath

in the black of a life

she never asked for. 

(Quelle: instagram.com/atticuspoetry)

Jede der 260 Seiten dieses Lyrikbandes ist auf eine ganz eigene Weise gestaltet und auf die gedruckten Worte abgestimmt, ohne ihnen die Symbolik zu nehmen. Auch lässt Atticus dem Leser viel Freiraum in der Interpretation seiner Gedichte, da er bewusst mit Konventionen bricht; denn wie langweilig wäre es, wäre Literatur nicht ambivalent?

Glaubt mir, dieses Werk ist es Wert, einen Blick hineinzuwerfen. Egal ob Ihr Lyrik liebt, sogar egal ob Ihr Englisch könnt – allein das Zusammenspiel der Worte und deren Klang kann in den meisten Fällen genügen…

Ich hoffe, Ihr werdet genauso begeistert sein und vergebe:

5Würmchen

 


 

Krisi

** gekennzeichnete Verlinkung kennzeichne ich gemäß § 2 Nr.5 TMG als Werbung

 

Ein Kommentar zu „Rezension: Love Her Wild

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s