Alle Beiträge rund um den Blog · Wurmige Beiträge

Mein Lieblingsbuch… Ähm…

Trinity-College-Library-of-Dublin

Herzlich Willkommen!

Als ich zum ersten Mal die Library des Trinity Colleges in Dublin betrat, war ich gefangen von diesem Anblick. Bücher, wohin das Auge reicht! Doch bei der Führung durch diese einzigartigen Räumlichkeiten wurden wir nicht nach unserem Eindruck oder den überwältigenden Reihen an Werken gefragt, sondern es wurde uns die eine Frage gestellt, die mich aufstöhnen lässt. „Na, welches Buch ist Dein liebstes?“ – Keine Frage hasst ein Bücherwurm so sehr wie diese. Wie könnte man sich je für nur ein Werk entscheiden? Und gibt es wahrlich ein Buch, welches man als Lieblingsbuch bezeichnen kann?

Genau diesen Fragen habe ich mich gestellt und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen!

Eure Krisi


Bücher sind ein Teil meines Lebens!

Wuthering Heights… Dark Canopy… Harry Potter… City Of Bones… Dies sind nur vier der großen Anzahl von Büchern, die mich in meinem Leben schon in ihren Bann gerissen haben. Jedes Buch erzählt in meinem Leben eine ganz eigene Geschichte und steht für einen bestimmten Lebensabschnitt. Die Faszination der Liebe, die Entdeckung von Selbstvertrauen, das wahre Ich, der Mut, der sich in jedem von uns versteckt…


Gibt es ein „Für immer“?

Bei Werken, welche ich vor einiger Zeit gelesen habe, weiß ich meist sofort, wo und wann ich sie zum ersten Mal gelesen habe. Ich weiß, bei welchem mir die Tränen liefen und welches mich durch eine besonders glückliche oder schwere Zeit begleitet hat.

Doch wann immer ich nach meinem Lieblingswerk gefragt werde, krampft sich mein Magen zusammen: Was soll ich nur antworten? Soll ich den Titel des Buches nennen, das mich gerade vor Begeisterung nach Luft schnappen lässt? Oder besser den des Romans, der mich schon seit meiner Kindheit begleitet? Oder vielleicht doch einen völlig anderen?

Ich habe mir, gerade weil ich mir schon vor Wochen vorgenommen habe, einen Beitrag wie diesen zu schreiben, viele Gedanken zu diesem Thema gemacht. Für mich wird es immer Werke geben, die mich mein ganzes Leben begleiten: Wuthering Heights, Shakespeares Werke, Harry Potter oder auch Werke Cassandra Clares oder Jennifer Benkaus.

Doch es gibt auch Bücher, welche mir zwar die Welt bedeuten, die ich aber nie wieder so werde lesen können, wie zu einem bestimmten Zeitpunkt in meinem Leben. Natürlich sind sie dadurch nicht dauerhaft präsent in meinem Kopf, wie die gerade genannten, und doch sind sie ein Teil von mir und haben deshalb auch die Bezeichnung „Lieblingsbuch“ verdient. Angefangen mit „Rubinrot“, über „Whisper“ oder auch „Grief is the thing with feathers“ und „Turtles All The Way Down“.

Aus diesem Grund muss ich heute einen Gedanken in die Welt entlassen: Fragt nicht nach dem Lieblingsbuch, fragt nach dem Buch einer bestimmten Welt!

Jeder Abschnitt in meinem Leben ist eine ganz eigene Welt und jeder dieser Welten kann ich ein oder mehrere Werke zuordnen, welche mir besonders viel bedeuten. Aber niemals werde ich mich auf ein ultimatives „Lieblingswerk“ festlegen können. Ich verändere mich von Tag zu Tag, so auch die Bücher, die mich besonders fesseln. Doch deshalb gehört trotzdem jedes einzelne zu mir. Zu mir als Bücherwurm, der sich nicht nur in Geschichten flüchtet, sondern jede einzelne zu einem Teil seines Selbst werden lässt.


Was meint Ihr?

Habt Ihr ein Lieblingsbuch oder geht es Euch wie mir?

Ich freue mich auf Eure Meinungen in den Kommentaren!

Alles Liebe,

Krisi

 

Krisi

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s