Alle Beiträge rund um den Blog · Rezensionen

Rezension: Der verwunschene Gott

DerverwunscheneGott

Der verwunschene Gott  von Laura Labas
Fantasy ║  Drachenmond-Verlag (05. Oktober 2017)
4,99 Euro (E-Book), 14,90 Euro (Taschenbuch) ║ ca. 400 Seiten
Klappentext

Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches.

(Quelle: Amazon.de)


Der erste Satz

Morgan rutschte unruhig auf dem Stuhl hin und her, während ihre Mutter den Korb packte, den sie Großmama bringen sollte.


 Meinung

Märchenadaptationen sind immer etwas besonderes. Ob beschönigt oder düster – die Kinder(alp)träume werden zum Leben erweckt. Doch was, wenn eine Geschichte ganz verändert wird?

Ich hatte Laura Labas´ neuem Roman schon lange entgegengefiebert und freute mich umso mehr, den Roman vorab lesen zu dürfen. In „Der verwunschene Gott“ nimmt sie den Leser mit in die Welt von Rotkäppchen und anderen Märchen, dies allerdings nur recht begrenzt. Sie baut auf das Fundament des Märchens eine neue Geschichte auf, welche sich um Götter, ganze Wolfsbanden und Prinzen dreht. Für mich, hier bin ich ehrlich, war es häufig schwierig, die Geschichte ernst zu nehmen. Die Elemente erschienen teils an den Haaren herbeigezogen und ergaben für mich leider eine wenig runde Geschichte. Auch die Märchen werden – meiner Meinung nach – eher als Sprungbrett für andere Handlungsstränge benutzt, nicht aber aktiv in die Geschichte eingebaut. Die Charaktere sind authentisch und nicht statisch. Sie entwickeln sich und besonders Morgan überzeugt den Leser von Kapitel zu Kapitel mehr, da sie sich von einer hilflosen Figur hin zu einer wahrlich mächtigen mausert. Ich liebe es, wenn in Romanen Grenzen überschritten und der Leser vor den Kopf gestoßen wird. In die Geschichte von Rotkäppchen eine neue, rund um die erwähnten Götter und ähnliche Gestalten zu spinnen, hat mich zu Beginn begeistert, doch es fiel mir auch bei den Charakteren schwer, sie einzuordnen oder eine emotionale Bindung zu ihnen aufzubauen, da mir die Basis für deren Existenz fehlte. Etwas Hintergrundgeschichte… einfach etwas mehr.

Laura Labas ist Autorin von „Ein Käfig aus Rache und Blut“, „Ein Thron aus Knochen und Schatten“, sowie von „Ewigkeitsgefüge“ und weiteren Romanen. Sie weiß ihre Worte mit Bedacht einzusetzen und den Leser so in ihren Bann zu ziehen. Egal ob der Inhalt eines Romans genau den Lesergeschmack trifft, ist nicht zu leugnen, dass sie die fantastischen Welten mit Bravour beschreibt und den Leser fast schon malerisch in andere Leben einführt.

Ein Roman ist und bleibt ein Gesamtkunstwerk. Dieses hier konnte mich nur partiell von sich überzeugen und das Lesen fiel mir an der ein oder anderen Stelle schwer. Doch das bedeutet nicht, dass Euch dieser Roman nicht überzeugen kann (Hierbei verweise ich gern auf meinen Beitrag Drei Würmchen – Bitte was?!). Wenn Ihr Euch auf ein ganz besonderes Abenteuer einlassen wollt, dann lest „Der verwunschene Gott“.

Ich vergebe:

3


Ich möchte mich herzlich bei Laura Labas für mein Rezensionsexemplar bedanken.*

Krisi

*Rezensionsexemplare erhalte ich im Austausch für eine Rezension, die meine Meinung wiederspiegelt und unabhängig ist.

 

 

2 Kommentare zu „Rezension: Der verwunschene Gott

  1. Ich gestehe, ich bin hier mehr ein Opfer des Covers. So unsagbar schön… Deswegen bin ich da hängen geblieben und habs mir deswegen -zunächst- auf die WuLi gepackt. Aber ich finde auch die Idee toll und lass mich mal überraschen, wenn es denn bei mir einzieht, was es mit mir macht 🙂

    Liebe Grüße
    Bine

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s