Alle Beiträge rund um den Blog · Wurmige Beiträge

My summer of HP #3

HPPRISONER

 (Quelle: https://www.amazon.co.uk/Harry-Potter-Prisoner-Azkaban/dp/1408855674)

Willkommen!

Ein ganz herzliches Hallo an alle Harry Potter Fans!

Ich muss die meisten Tage des Sommers Zuhause verbringen und dachte mir, da mache ich es mir doch einfach schön und starte #mysummerofHP.

Ich werde alle sieben Bände lesen und zu jedem unter dem Hashtag #mysummerofHP einen Beitrag posten, in dem ich Euch mit meiner Leseerfahrung, wie auch einigen Besonderheiten, überraschen möchte.

Zu Harry Potter and the Prisoner OF Azkaban/ Harry Potter und der Gefangene von Askaban, verrate ich Euch, was mich an diesem Band am meisten fasziniert und wie Ihr die leckeren Zitronenbrausebonbons selbst macht, die Euch den Eintritt zu Dumbledores Büro verschaffen. Noch dazu muss ich eine tolle Überraschung mit Euch teilen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und alles Liebe,

Krisi


Meine Leseerfahrung zu Teil 3

Owl Post…

Was ist Euer erster Gedanke, wenn Ihr an den dritten Teil der Harry Potter – Reihe denkt? Ist er zu Buckbeak/Seidenschnabel? Zum Knight Bus? Oder doch zum Patronus?

Ich habe Euch oben eine Ausgabe abgedruckt, die ich leider nicht im Regal stehen habe, aber wunderschön finde. Was ich immer als unterschätzt betrachte, ist der Patronus. Er hat für mich eine solche Bedeutung im gesamten Harry Potter – Universum und doch geht er (zumindest bis zu seiner Erscheinung im siebten Band) häufig unter und wird eher als weiterer „Zauberspruch“ verbucht. Hier auf diesem Cover wird er wundervoll in Szene gesetzt und allein durch seine Größe macht er Eindruck. Findet Ihr auch? Wie steht Ihr zum Patronus?

Nun aber zu meiner Leseerfahrung. Um ehrlich zu sein, war der dritte Teil, als ich jünger war, nicht unbedingt mein Lieblingsband. Es drehte sich mir etwas zu viel um Sirius und zu wenig um Hogwarts und die Magie. Als meine Englischlehrerin auf dem Gymnasium allerdings einmal sagte, sie liebe diesen Band für die tolle Ideenverknüpfung, las ich ihn nochmals und war überrascht. Meine Sicht auf ihn hatte sich komplett verändert und ich verstand, was sie meinte. Auch in den letzten Tagen, als ich ihn nochmals gelesen habe, war ich überrascht, dass ich nun auf ganz andere Dinge in der Geschichte und im Schreibstil achte. Was mir dadurch bewusst geworden ist, ist, dass Bücher uns nicht nur beeinflussen, sondern immer ein Tor in eine völlig neue Welt sind und sie in gewisser Weise mit uns wachsen.

Was meint Ihr? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

Auch wenn ich gerade vor allem den Patronus angepriesen habe, so kann ich nicht leugnen, dass mich auch Buckbeak/Seidenschnabel wirklich fasziniert. Nicht nur ist das Geschöpf intelligent, sondern auch so liebenswürdig, dass es von keinem Harry Potter Fan je vergessen werden könnte. (Wie auch der Knight Bus einfach in die Harry Potter Welt gehört!)

Hier ein paar Schnappschüsse aus der WB Studio Tour London The Making Of Harry Potter:

IMG_9936IMG_9996IMG_9993.JPGIMG_9995.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Zitronenbrausebonbons/Lemon Drops
Wer hat nicht mit Harry gelitten, als er zum ersten Mal zu Dumbledore gehen musste und keine Ahnung hatte, was ihm bevorstand. Da hätte man doch gern Zitronenbrausebonbons gehabt, wie sie auch das Passwort zu Dumbledores Büro sind, oder? Hier verrate ich Euch, wie Ihr sie selbst zubereitet:
Zutaten: 
– 60 ml Wasser
– 225g Zucker
– 120ml Syrup
– 1 TL Zitronenextrakt
– 1/4 TL Weinstein
Wie funktioniert´s?
1. Lege zwei Backbleche mit Backpapier aus und stelle sie beiseite, während du alle Zutaten mischst und so lange erhitzt, bis sich der Zucker aufgelöst hat und sich Blasen bilden. (lasse es so lange köcheln, bis die Mischung ca. 150 Grad heiß ist)
2. Nimm den Topf vom Herd und öle einen Teelöffel ein. Nimm mit diesem kleine Portionen aus der Mischung und verteile sie auf dem Backblech. Lasse die Portionen daraufhin abkühlen.
3. Zum Aufbewahren kann man die Bonbons in Backpapier packen – lasse sie aber nicht aneinander kleben 😉
Viel Spaß beim Zubereiten und Genießen!
(Quelle: leicht modifiziert aus Das inoffizielle Harry Potter KochbuchKauft das Kochbuch hier)

Ausblick

Im nächsten Beitrag beschäftigen wir uns mit Harry Potter and the Goblet Of Fire/Harry Potter und der Feuerkelch

Ebenso erzähle ich Euch von einem meiner absoluten Lieblingscharaktere und wie Ihr die leckeren Kürbispasteten aus dem Hogwarts Express zubereiten könnt. Ich freue mich schon. Frohes Lesen! ❤ (und Naschen ;-))

 

Nun muss ich Euch noch von einer Überraschung erzählen, über die ich mich riesig gefreut habe. Ich darf meinen 20. Geburtstag in London verbringen, genauer gesagt in der Warner Bros. Studio Tour London The Making Of Harry Potter! Ich bin jetzt schon aufgeregt und hibbelig. Vom 10.-16. September findet Ihr mich auf den Spuren Harry Potters in London wandeln. Wart Ihr auch schon einmal in den Studios? Hat es Euch gefallen? ❤


Ihr wollt mitmachen?

Euch gefällt #mysummerofHP?

Dann macht doch einfach mit! Verfasst über den Sommer Beiträge zu den Harry Potter Büchern – nur keinen Stress, es gibt keine festen Termine – und verwendet den Hashtag #mysummerofHP und wir verlinken unsere Beiträge gegenseitig.

Ich freue mich auf Euch! ❤

 Krisi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s