Allgemein · Rezensionen

Rezension Pearl – Liebe macht sterblich

dav


Klappentext

Die ungestillte Sehnsucht nach Liebe macht sie unsterblich. Aber alles, was sie will, ist endlich zu lieben.
„Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“
Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so groß, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr größter Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln?


Der erste Satz

„Ich liebe dich“ formen meine Lippen stumm.


Meinung

Der Klappentext sowie auch dieses tolle Cover haben mich sofort angesprochen, daher stand schnell fest, dass Pearl ein zu Hause bei mir im Bücherregal findet.

Passend zum Buch spielt das Setting in der Stadt der Verliebten – Venedig. Venedig wurde bild- und lebhaft beschrieben, so dass ich gemeinsam mit Pearl über die vielen Brücken Venedigs gelaufen bin, im Wassertaxi über den Kanal gefahren bin und die vielen Plätze Venedigs erlebt habe, obwohl ich selbst nie da war. Der flüssige, leichte Schreibstil der Autorin machte es mir leicht, sofort in die Story einzutauchen. Die Protagonisten waren authentisch und sympathisch ausgestaltet. Gerade Pearl hat mich verzaubert. Ihre Art, mit ihrer besonderen Situation umzugehen, trotz gewisser Tiefpunkte, haben mich überzeugt. So habe ich mit ihr mitgefiebert und jegliche Emotionen mit ihr gemeinsam empfunden. Eben diese Emotionen machen Pearl außerdem so besonders. Sie erlebt Emotionen meiner Meinung nach deutlicher, aber gleichzeitig speert sie sich davor, aus guten Grund. Dieses durchlebte Gefühlschaos wurde von der Autorin sehr gut übermittelt und ich konnte mich gut in Pearl hineinversetzen.

Wenn zwei Menschen sich lieben ist es Magie sagt man. Ein Wunder. Aber wenn nur einer liebt – was ist es dann?

Besonders fand ich die Idee, die es so bisher noch nie gab. Nur auf Grund des Klappentextes konnte ich mir Anfangs kein genaues Bild über die Grundidee machen, aber bereits nach den ersten Seiten, wurde diese deutlicher und ich fand sie grandios.

Die Geschichte wird zum einen aus der Sicht von Pearl und zum anderen aus der Sicht des Jägers erzählt. Bei beiden Erzählsträngen erfahren wir von jedem Protagonisten ein wenig mehr und können uns in die Gefühlslage des jeweiligen Hineinversetzen. Was vor allem bei dem Jäger, als „bösen“ Protagonisten für den Schreibstil der Autorin spricht.

Man sollte bei diesem Buch keine Action Szenen suchen oder großartige Fantasy Erwartungen haben, denn im Grunde ist es ein Liebesroman mit einem Hauch Fantasy und genau das war es, was mich an diesem Buch so fasziniert hat. Dieses Buch braucht keine Feen, Gestaltwandler oder ähnliches. Alles was dieses Buch braucht ist Liebe. Ob Pearl eben diese Liebe findet, müsst ihr selbst heraus finden 🙂


Fazit
Pearl hat meine Erwartungen erfüllt und sogar übertroffen. Der Schreibstil der Autorin hat mich überzeugt und es war mit Sicherheit nicht mein letztes Buch dieser Autorin. Ich kann Pearl jedem empfehlen, der Lust auf einem schönen Liebesroman mit einem Hauch Fantasy vor der Kulisse Venedigs hat.

5


 Infos zum Buch
 pearl
Titel: Pearl – Liebe macht sterblich
Autorin: Julie Heiland
Verlag: FjB
Genre: Jugendroman, Fantasy, Romantasy
Erscheinungsdatum: 24. Mai 2017
Seitenzahl: 348 Seiten
Preis: 14,99 Euro ebook – 16,99 Euro gebundene Ausgabe
 

Hier kommt ihr zum Buch und zur Leseprobe!


Über die Autorin

julie.jpg

 

Julie Heiland hat Journalistik studiert. Parallel dazu hat sie eine Schauspiel- und Rhetorikausbildung absolviert und schon in einigen Fernsehfilmen mitgespielt. Julie Heiland ist 1991 geboren und lebt in der Nähe von München. Nach der Trilogie »Bannwald«, »Blutwald« und »Sternenwald« ist »Pearl« ihr vierter Roman.

Fischer-Verlage

 


Sara

Ein Kommentar zu „Rezension Pearl – Liebe macht sterblich

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s