Allgemein · Rezensionen

Rezension Dark Prince

dav


Klappentext

London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht.
Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince‘ verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?

(Quelle Amazon)


Der erste Satz

Ich werde dir eine Geschichte erzählen und sie beginnt nicht mit „es war einmal…“


Meinung

Als die Autorin bei Facebook Blogger suchte, die den ersten Teil ihrer erfolgreichen Prince Reihe rezensieren, war ich hellauf begeistert und neugierig. Ich konnte dieses Buch kaum einschätzen, weil es so viele Genre miteinander verbindet und war sehr gespannt. Zu Recht, aber lest selbst..

Der Schreibstil der Autorin war für mich anfangs irritierend. Dieser lockere, düstere und obszöne Schreibstil wirkte auf den ersten Seiten ein wenig dahin geklatscht, bis ich nach einer Gewöhnungsphase bemerkte, dass es durch bewusst so geschrieben wurde, um die Stimmung des Buches zu beschreiben. Diese schwappte dann auch zeitgleich mit der Gewöhnung an den Schreibstil sehr schnell über und ich war gefesselt.
Das Buch wird insgesamt aus 3 Perpektivien erzählt. Man wechselt zwischen den Gedanken von Florence, dem Dark Prince und dessen Freund/Angestellten Davis.
Besonders gelungen fand ich die Sprüche oder Zitate eines Märchens am Anfang eines jeden Kapitels.
Die Thematik des Buches war anders. Anders als alles was ich bisher gelesen habe. Es war erotisch, düster, heiß und obszön. Aber es hat mir gefallen. Die Mischung verschiedener Genre, nämlich: Romance, Erotik und  Thriller ließen mich immer mehr in die Geschichte eintauchen. Die Autorin schrieb vor Beginn der Geschichte, dass es kein Safeword gibt, denn sie wird einen nicht gehen lassen. Gehen wollte ich auch nicht mehr, ich war nämlich völlig dem Bann der Dark Prince Welt erlegen.
Die Gedankengänge der Protagonisten waren teilweise ein wenig verwirrend, vielleicht auch weil man nicht gerade alltäglich die Gedankengänge eines Drogenbosses und seines Handlangers miterlebt. Dies machte das Buch noch einmal weitaus interessanter. Florence war von Beginn an nicht auf den Mund gefallen und ihre Art und Weise sich durchzusetzen und in Situation, in denen ich mir in die Hose machen würde, nur so vor Selbstbewusstsein zu trotzen, machten sie für mich zu etwas Besonderen.

Der Dark Prince bewegt sich zwischen Tag und Nacht, zwischen Schlössern und Clubs, zwischen Ordnung und Gerechtigkeit. Aber am Ende muss er sich entscheiden. Denn er kann nur eines von seinen zwei Leben wählen. Wird es die Krone Englands? Oder das absolute Gegenteil?

»Wer bist du?«
»Ich bin der Mann, dessen Rose zerfallen ist.«


Fazit

ich war zu Recht gespannt auf dieses Buch und wurde nicht enttäuscht. Dark Prince ist nix für zart besaitete Leute. Leser, die sich eine Mischung aus düsterer Erotik und Thriller wünschen, liegen mit Dark Prince genau richtig. Diese Reihe macht süchtig!

5


 Infos zum Buch
 darkprince
Titel: Dark Prince  – Gefährliches Spiel
Autorin: J.S. Wonda
Genre: Erotik, Dark Romance
Erscheinungsdatum: 11.11.2016
Seitenzahl: 371 Seiten
Preis: 0,99 Euro ebook – 9,99 Euro Taschenbuch
 

Hier kommt ihr zum Buch und zur Leseprobe!

 


 Sara

Ein Kommentar zu „Rezension Dark Prince

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s