Allgemein

My summer of HP #2

HP2


Willkommen!

Ein ganz herzliches Hallo an alle Harry Potter Fans!

Ich muss die meisten Tage des Sommers Zuhause verbringen und dachte mir, da mache ich es mir doch einfach schön und starte #mysummerofHP.

Ich werde alle sieben Bände lesen und zu jedem unter dem Hashtag #mysummerofHP einen Beitrag posten, in dem ich Euch mit meiner Leseerfahrung, wie auch einigen Besonderheiten, überraschen möchte.

Zu Harry Potter and the Chamber Of Secrets / Harry Potter und die Kammer des Schreckens, verrate ich Euch eine lustige Erinnerung aus meiner Kindheit und wie Ihr das berühmte Butter Beer / Butter Bier (das es so auch in den Harry Potter Studios in London gibt, natürlich alkoholfrei) braut.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und alles Liebe,

Krisi


Meine Leseerfahrung zu Teil 2

The Worst Birthday…

Wie Ihr oben auf dem Bild schon erkennen könnt, ist meine Ausgabe des zweiten Bandes nicht nur leicht geknickt, sondern an der ein oder anderen Stelle sogar vergilbt. Ich habe den Roman schon mindestens zehn Mal gelesen und war schon als Kind von der Idee einer geheimen Kammer fasziniert.

Wen hat es nicht erschaudert, als der Basilisk erwähnt wurde? Wer war nicht vom Erscheinen von Dobby oder Tom Riddle total überrumpelt? Der zweite Band ist mit einer meiner Lieblingsbände, weil er so viel vereint. Neue Charaktere (Dobby, Aragog, Riddle) und die Spannung konstant hoch bleibt, da die Bedrohung in Hogwarts in jedem Satz mitschwingt.

Als ich den Roman zum ersten Mal las, war ich knapp 13 Jahre alt. Wie es so üblich war, schnappte ich mir gegen 19:00 Uhr ein neues Buch aus dem Regal und begann zu lesen. Nur diesmal, hörte ich nicht auf. Als mich meine Mutter um 23:00 Uhr ins Bett kommandierte, war ich viel zu aufgeregt, um schlafen zu können. Ich wachte immer wieder auf und schnappte mir gegen 02:00 Uhr wieder meinen Roman. Am nächsten Tag stand eine Klassenarbeit an und ich verhaute sie natürlich mit Pauken und Trompeten, weil ich nur darüber nachdachte, wie der Band wohl enden mochte. Als ich mit der schlechten Note nach Hause kam, meinte meine Mom nur: Nie wieder Harry Potter!                                      Tja, nun seht Ihr, wie gut dies funktioniert hat ;-).

Na, habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich bin gespannt!


Butter Beer / Butter Bier
Butter Bier – der Mythos des Harry Potter Universums. Nun verrate ich Euch, wie Ihr Euch diesen Geschmack nach Hause holt (ich warne Euch vor, entweder Ihr liebt oder hasst es, ich gehöre zu den Verliebten ;-)).
Zutaten: 
– 340g weißer Zucker
– 200g brauner Zucker
– 960 ml Wasser
– 2 EL Syrup
– 1/4 TL Salz
– 2 EL Vanilleextrakt
– Eiswürfel
Wie funktioniert´s?
1. Bringe den weißen Zucker, den braunen Zucker, das Syrup, das Salz und 480ml des Wassers in einem Topf zum Kochen. Erhitze die Mischung bis sie kocht und rühre immer wieder fleißig, damit sich keine Kristalle bilden.
2. Füge die restlichen 480ml des Wassers hinzu und halte die Mischung auf mittlerer Temperatur während Du kräftig rührst. Sobald die Mischung komplett flüssig ist, nimm den Topf vom Herd und gib das Vanilleextrakt hinzu.
3. Lasse die Mischung abkühlen und stelle sie danach für mindestens eine Nacht in den Kühlschrank.
4. Gib 4-5 EL der Mischung in ein Glas, sowie einige Eiswürfel. Fülle den Rest des Glases mit kaltem Mineralwasser auf.
Und schon genießt Ihr die berühmte Erfrischung aus dem Drei Besen! 🙂 (Psssttt… mit Sahne schmeckt es noch viel besser ;-))
(Quelle: leicht modifiziert aus Das inoffizielle Harry Potter KochbuchKauft das Kochbuch hier)
Hier ein Bild aus den Harry Potter Studios:
IMG_9921

Ausblick

Im nächsten Beitrag beschäftigen wir uns mit Harry Potter and the Prisoner Of Azkaban / Harry Potter und der Gefangene von Askaban. 

Ebenso erzähle ich Euch von meiner Lieblingsstelle im Roman und wie Ihr die leckeren Zitronenbonbons herstellt, die das Passwort zu Professor Dumbledores Büro sind.

Ich freue mich schon. Frohes Lesen! ❤ (und brauen ;-))

 


Ihr wollt mitmachen?

Euch gefällt #mysummerofHP?

Dann macht doch einfach mit! Verfasst über den Sommer Beiträge zu den Harry Potter Büchern – nur keinen Stress, es gibt keine festen Termine – und verwendet den Hashtag #mysummerofHP und wir verlinken unsere Beiträge gegenseitig.

Ich freue mich auf Euch! ❤

 Krisi

6 Kommentare zu „My summer of HP #2

  1. Hey!
    Ein schöner Beitrag mal wieder 🙂
    Die Erinnerung aus deiner Kindheit ist richtig witzig. Ich habe zwar (glaube ich) keine Klassenarbeit verhauen, aber seit Harry Potter rauskam habe ich auch nichts anderes mehr gemacht als zu lesen.
    Ich muss sie irgendwann unbedingt rereaden, am besten auf englisch.
    Das Rezept wird direkt gespeichert, danke dafür!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

    Gefällt mir

    1. Liebe Nicci,

      vielen Dank, ich freue mich riesig, dass Dir auch der zweite Beitrag gefällt. Hihi, das stimmt. Die Bücher sind einfach ein Phänomen.
      Ganz viel Spaß beim Rereaden und Butterbier-Trinken. 🙂

      Ein schönes Wochenende und viele Grüße,
      Krisi

      Gefällt 1 Person

    1. Hallo,

      vielen Dank! Oh, wie schade. Einige meiner Freunde waren auch eher enttäuscht, aber irgendwie fand ich es gut… 🙂 Hihi, vielleicht ist die alkoholhaltige Version / warme Version eher etwas für Dich.

      Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße,
      Krisi

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s