Allgemein

Rezension: Ein angesehener Mann

EinangesehenerMann


Klappentext

Mord im Schatten der Paläste
Kalkutta 1919 – die Luft steht in den Straßen einer Stadt, die im Chaos der Kolonialisierung zu versinken droht. Die Bevölkerung ist zerrissen zwischen alten Traditionen und der neuen Ordnung der britischen Besatzung.
Aus dem Ersten Weltkrieg zurückgekehrt, findet sich Captain Sam Wyndham als Ermittler in diesem Moloch aus tropischer Hitze, Schlamm und bröckelnden Kolonialbauten wieder. Doch er hat kaum Gelegenheit, sich an seine neue Umgebung zu gewöhnen. Denn ein Mordfall hält die ganze Stadt in Atem. Seine Nachforschungen führen ihn in die opiumgetränkte Unterwelt Kalkuttas – und immer wieder an den Rand des Gesetzes.

(Quelle: Amazon)


Der erste Satz

Immerhin war er gut angezogen.


Meinung
Krimis scheinen mittlerweile fast immer das Gleiche zu sein.
Eine Leiche, ein im Privatleben gescheiterter Ermittler und vor einem kleinen Höhepunkt am Ende plätschert alles nur so dahin.
Nicht in Ein angesehener Mann.
Die Geschichte des Romans bringt den Leser nach Kalkutta und dies im Jahre 1919. Als angehende Geschichtsstudentin, war ich von der historischen Genauigkeit und der Recherche, die der Autor in den Roman gesteckt haben muss, begeistert.
Die Geschichte beginnt ruhig, nimmt allerdings schnell Fahrt auf und besonders die Wendungen machen das Lesen zu einer Wonne.
Sam Wyndham kämpft sich mutig und ohne Skrupel durch eine ihm unbekannte Welt und weiß dabei doch genau, was er zu tun hat. Sam bleibt, innerhalb des gesamten Romans, leider etwas blass, auch wenn der Autor einige Versuche startet, ihn dem Leser vertrauter zu machen. Dennoch freue ich mich darauf, den Ermittler auch im zweiten Band wieder zu begleiten.
Abir Mukherjee ist ein herausragender Autor, der die Sprache gekonnt einzusetzen weiß. Allein der Beginn des Romans macht dem Leser klar, dass viel in Ein angesehener Mann verborgen bleiben und es keine leichte Reise wird. Ich muss sagen, dass mich ins Besondere die versteckten Hinweise an den Leser sehr angesprochen und das Lesen spannend gemacht haben.

Fazit

Ein angesehener Mann ist ein spannender Kriminalroman, welcher durch historische Genauigkeit glänzt. Die Charaktere, insbesondere der Protagonist, bleiben etwas blass, sind dennoch weitestgehend überzeugend. Ich freue mich auf Band II!

Ich vergebe 4 von 5 Würmchen:

 

4


 Infos zum Buch
EinangesehenerMann
Titel: Ein angesehener Mann
Autor: Abir Mukherjee
Verlag: Heyne Verlag
Genre: historischer Kriminalroman
Erscheinungsdatum: 10. Juli 2017
Seitenzahl: 512 Seiten
Preis: 8,99 Euro ebook, 9,99 Euro Taschenbuch
Band 1 der Sam Wyndham-Reihe

 

 Krisi

2 Kommentare zu „Rezension: Ein angesehener Mann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s