Alle Beiträge rund um den Blog

Rezension: Das Haus am Leuchtturm & Der Wind der Erinnerung

Leuchtturm


Klappentext

Jedes Geheimnis braucht eine Liebe, die es trägt.
»Das Haus am Leuchtturm«
Australien 1901: Isabella Winterbourne überlebt als Einzige ein Schiffsunglück vor der Küste Australiens. Sie beginnt ein neues Leben unter falschem Namen. Nur der Leuchtturmwärter Matthew weiß davon und kennt das kostbare Schmuckstück, das sie bei sich trägt – doch er schweigt, aus Liebe.
London 2011: Nach dem Tod ihres langjährigen Geliebten Mark Winterbourne zieht sich Elizabeth voller Trauer in ein Cottage in ihrer Heimat Australien zurück. Dort stößt sie auf mysteriöse Hinweise über den Verbleib eines legendären Schmuckstücks, das angeblich beim Untergang eines Passagierschiffs verloren ging. Fasziniert entdeckt sie das Geheimnis der Familie Winterbourne.
»Der Wind der Erinnerung«
Als Emma das Haus ihrer verstorbenen Großmutter Beattie erbt, hat sie wenig Lust, sich mit Kisten voller Erinnerungsstücke herumzuschlagen. Doch ein mysteriöses Foto lässt sie nicht mehr los. Es zeigt Beattie als junge Frau neben einem Mann, der besitzergreifend die Arme um sie legt. Zwischen den beiden: ein kleines rothaariges Mädchen. Nur, der Mann ist nicht Emmas Großvater – und wer ist das Kind? Schon bald vermag sich Emma den Geheimnissen von Beatties Vergangenheit nicht mehr zu entziehen …
Zwei berührende Familiengeheimnisse in einem Band von Kimberley Wilkins!
»Das Haus am Leuchtturm & Der Wind der Erinnerung« von Kimberley Wilkins ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite. Genieße jede Woche eine neue Geschichte – wir freuen uns auf Dich!

(Quelle: Amazon)


Der erste Satz

Die weiße Haut der Frau schimmert im grellen Sonnenlicht.


Meinung

Ich habe mich sehr gefreut, als uns das Team von FEELINGS die Neuerscheinungen für den Sommer 2017 zusandte. Zur Rezension standen phenomenale Werke, die erst im Juni bzw. Juli diesen Jahres veröffentlicht wurden/werden und ich hatte mich für Das Haus am Leuchtturm & Der Wind der Erinnerung entschieden und war sehr gespannt! Nochmals vielen Dank an FEELINGS.

Wie Euch der Titel des Sammelwerkes schon verrät, handelt es sich hier um eine Kollektion aus zwei Romanen von Kimberly Wilkins. Ich hatte großen Spaß dabei, die Romane zu lesen und besonders auf deren Besonderheiten zu achten. In Das Haus am Leuchtturm wurde ich nicht nur von einem Zeitsprung von neunzig Jahren überrascht, sondern besonders auch von einer Protagonistin, die liebenswürdiger nicht hätte gestaltet werden können. Ins Besondere kann ich Euch ans Herz legen Euch Libby, die Protagonistin, genau anzusehen, wenn sie die Enttäuschung durch andere Menschen erklärt; selten bin ich so von Emotionen eines Charakters mitgerissen worden.

Der Wind der Erinnerung ist ebenfalls ein Roman, welcher besonders mit den Gefühlen des Lesers spielt. Dennoch empfand ich Das Haus am Leuchtturm als angenehmer zu lesen, da die Geschichte ausgereifter und vollkommener erschien. Nichtsdestotrotz war ich auch von dieser Geschichte sehr angetan und habe mich von einem Familiendrama mitreißen lassen, wie es nur selten beleuchtet wird. Durch die Nähe zur Protagonistin Emma, wird das Lesen zu mehr als einem Blättern der Seiten, sondern zu einem Gefühlschaos.

An beiden Romanen hatte ich große Freude und doch muss ich erwähnen, dass sich die Geschichten zwar besonders durch die starken Gefühle ins Gehirn des Lesers brennen, jedoch sehr vohersehbar sind. Die Wendungen konnten mich an der ein oder anderen Stelle nicht überraschen und ich hatte häufig das Gefühl auf ein Ziel hinzublättern, welches mir schon von Beginn an bekannt war.

Solltet Ihr kein Fan von Liebesromanen sein, so muss ich Euch diese Romane trotzdem empfehlen, da sie sich allein wegen des Schreibstils lohnen. Kimberley Wilkins beschreibt die Welten, die sie erschafft, sehr genau und doch lässt sie dem Leser die nötigen Freiheiten. Wie ich nicht müde werde zu betonen, ist besonders die Schilderung von Gefühlen eine Wonne, da der Leser nach einiger Zeit eine Empathie entwickelt, die für einen Buchcharakter sehr untypisch scheint und doch indirekt für die Qualität der  geschriebenen Worten stehen.

 

 


 

Fazit

Eine vorhersehbare Geschichte in einem Traum von Sprache.

Liebesromane sind für Autoren immer eine Herausforderung und umso schöner ist es für den Leser, Romane von guter Qualität und besonders schöner Formulierungen zu lesen.

Ich vergebe 4 von 5 Würmchen.

4

Infos zum Roman 
  • LeuchtturmTitel: Das Haus am Leuchtturm & Der Wind der Erinnerung
    Autorin: Kimberley Wilkins
    Verlag: Feelings
    Genre: Liebesroman
    Seitenzahl: 906 Seiten
    Preis: 6,99 Euro ebook

    Hier kommt Ihr direkt zum Buch

      

     Krisi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s