Allgemein · Rezensionen

Rezension: Die Nacht der tausend Farben – Rebellische Elemente

 

rezension

 

NachtdertausendFarben3


Klappentext
»Ganz besonders, was deine Verbündeten betrifft, darfst du dir kein Mitleid erlauben«, versucht Harris Emma zu warnen, als sie gemeinsam ihre Pläne zum Aufstand gegen den magischen Rat schmieden.
Doch Emma kann zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen, dass diese Worte sie schon sehr bald vor die schwierigste Entscheidung ihres Lebens stellen werden. Um gegen die mächtigen Ratsmitglieder anzutreten, braucht sie nämlich nicht nur die Hilfe von Harris, der als Bimorphicus einige besorgniserregende Veränderungen durchlebt, sondern auch von Cai, der sie in der letzten Nacht der Tausend Farben schon einmal kapital betrogen hat. Schon bald ist Emma durch einen Verrat dazu gezwungen, sich eine eigentlich unmögliche Frage zu stellen. Ist ihr die Aussicht auf einen Frieden zwischen den beiden Seiten der Magie wichtig genug, um diesem Ziel das Leben eines geliebten Menschen zu opfern?
 

(Amazon)


Der erste Satz

Die Verletzungen, die Caven sich in der letzten Nacht der tausend Farben beim Aufstieg zum Kloster am Eisgipfel zugezogen hatte, hielten ihn seit Wochen an einer nervenaufreibend schmalen Grenze zwischen Leben und Tod gefangen.


Meinung

Als ich die Mail mit dem letzten Teil der „Die Nacht der tausend Farben“-Reihe öffnete, freute ich mich sehr und war wehmütig zugleich.Nur noch 521 Seiten und ich würde die fantastische Welt der Elemente verlassen müssen, aber wie mir diese letzte Reise gefallen hat, lest Ihr hier!

Das Cover der „Rebellische(n) Elemente“ ist perfekt auf die anderen Cover der Reihe abgestimmt und behält die wundervolle Farbabstimmung bei.

Der letzte Band der Reihe ist spannend und bleibt dies bis zum letzten Satz. Wie schon im Klappentext herauszuhören ist, geht es in diesem Roman um alles. Um alles, wofür Emma so lange gekämpft hat: Frieden. Doch wird es ihr gelingen, diesen zu schaffen?

Emma ist eine authentische und bemerkenswerte junge Frau, die sich selbst opfert, um die Welt zu verbessern. Dabei ist sie stur und weiß genau, was sie möchte. Diese Eigenschaften schätze ich schon seit dem Lesen des ersten Bandes sehr und freue mich sehr, dass sich Emma einerseits weiterentwickelt und doch an ihren Charaktereigenschaften festhält.

Claudie Rehm gelingt es meisterhaft, die Welt aus Sicht einer jungen Frau und gleichzeitig einer Kämpferin zu beschreiben. Sie scheint keinen Wortschatz aufzubauen, sondern variiert so fantastisch, dass es dem Leser nie langweilig wird.

Wie Ihr wahrscheinlich wisst, ist das Ende eines Romans für mich entscheidend. Natürlich darf ich Euch nichts verraten und muss doch zwei Sätze aus dem Roman zitieren, welche für mich das Ende perfekt beschreiben: „Menschen machen oft den Fehler, Größe daran zu bemessen, welche Dinge sie in ihrem Leben erreicht, erobert oder erkämpft haben. Aber wahre Größe beweist ein Mensch nicht dann, sondern dann, wenn er etwas verlieren muss.“


Fazit

Die „Die Nacht der tausend Farben“-Reihe ist fantastisch bis zur letzten Seite! Lasst sie Euch nicht entgehen!

Ich vergebe:

5


 Infos zum Buch
 NachtdertausendFarben3
Titel: Die Nacht der tausend Farben – Rebellische Elemente
Autorin: Claudia Rehm
Genre: Fantasy
Erscheinungsdatum: 15. 05. 2017
Seitenzahl: 521 Seiten
Preis: 3,99 Euro ebook
Band 3 der Die Nacht der tausend Farben-Reihe

Hier gelangt Ihr direkt zum Buch

Krisi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s